Stadtpark

Ist ein Stadtpark naturnah gestaltet, enthält er unterschiedlich offene Bereiche, viele einheimische, standortgerechte Stauden, Sträucher und Bäume. Das Natur- und Landschaftserlebnis steht im Fokus. Daher ist hier die Artenvielfalt höher, als in konventionellen Stadtparks. Geometrische Strukturen oder Formschnitte standortgerechter Gehölze können mit naturnah gestalteten Bereichen kombiniert werden.

Die Möglichkeit etwas zu gestalten und zu verändern ist für Kinder von Stadtpark zu Stadtpark sehr unterschiedlich: teilweise gibt es einen Spielbereich mit Erd- und Sandhügel oder eine Wasserstelle, manchmal einzelne Kletter- oder Schaukelelemente, eine grosse Wiese mit unterschiedlichen Sträuchern und Bäumen.

In der Regel stehen in einem Stadtpark grosse Flächen als Spiel- und Bewegungsraum zur Verfügung.

 

Der Oehlerpark im Aeschbachquartier ist ein Naherholungsraum, in der Nähe des Bahnhofes Aarau. Er besteht aus unterschiedlichen Bereichen:Beim Ostende des Parkes gibt es eine kleine naturnahe Spiellandschaft mit unterschiedlichen Balancier- und Kletterelementen aus Holz und Seilen. Weiter können die Kinder auf der Rasenfläche herumrennen oder Fussballspielen, auf dem Balancierweg balancieren oder sich zwischen den Sträuchern verstecken.  Andererseits lädt die weitläufige Grünfläche zum Erholen, "Sünnelen" und Entspannen ein – ob auf dem Rasen, den Sitzsteinen oder –bänken. Gleich neben dem Park gibt es im Aeschbachquartier unterschiedliche Verpflegungsmöglichkeiten.

Der Rheinfelder Stadtpark besteht aus zwei Teilen: dem alten, eher idyllisch-friedlicheren Park und dem lebendig neu gestalteten Ostteil. Mittels einer Promenade sind die beiden Bereiche miteinander verbunden. Der neue Stadtpark Ost (seit 2013) ist ein Erholungsraum für die Bevölkerung. Es gibt grosse Wiesen mit Spiel- und Liegemöglichkeiten, Badeplatz (mit Rheinzugang), einen Natursteingarten, ein grosses Klettergerüst für die Kinder und weitere Elemente, die die Bedürfnisse verschiedenster Interessensgruppen abdecken (u.a. Picknickbereich).

Der Rheinfelder Stadtpark besteht aus zwei Teilen: dem alten, eher idyllisch-friedlicheren Park und dem lebendig neu gestalteten Ostteil. Mittels einer Promenade sind die beiden Bereiche miteinander verbunden. Der alte Stadtpark bietet grosszügige Promenaden, Rückzugsort, unterschiedlichste Baumgruppen, einige Wasserelemente und ein vielfältiges Angebot an Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder. Dieser Parkteil ist im Englischen Landschaftsgartenstil angelegt. Im Herbst 2015 wurden in diesem Parkgebiet zwischen dem Teich und dem Weidendom sechs Fitnessgeräte sowie verschiedene Bänke errichtet. Dieser Bereich wurde aus der älteren Bevölkerung gewünscht und von der Stadt umgesetzt.Der Rheinfelder Stadtpark besitzt einen grossen, naturnahen Spielbereich für Kinder: ein grosser Sand- und Wasserbereich, mit Steinen und Hölzern. 

  • 1